Die Geschichte der Firma bemo-tex:

Das Einkaufszentrum „Kaufpark Freiberg“ im Stuttgarter Norden ist bis Ende Oktober 2002 noch Großbaustelle gewesen. Doch schon damals, während der Modernisierung und Renovierung, als die Kunden mit erheblichen Einschränkungen leben musste, sorgte die Firma „bemo-tex Möller GmbH“ mit dem im Jahre 2001 neu gestalteten Beratungszentrum und mit der herausragenden Darstellung und Beratungskompetenz für beste Stimmung, trotz Baustelle.

Die Lehre als Groß- und Einzelhandelskaufmann hatte Thomas Möller bei einem führenden Stuttgarter Einrichtungshaus 1976 erfolgreich abgeschlossen und arbeitete dort bis 1980. Rechtzeitig, um in dem 1981 eröffneten Fachgeschäft im Einkaufszentrum Stuttgart-Freiberg aktiv zu werden. Auf 190 m² Fläche wurde damals begonnen und mit dem 2001 gestarteten Umbau des Kaufparks bot sich die Möglichkeit des Umzugs in neue, 270 m² große Verkaufsräume. Was in dem neuen Beratungszentrum geboten wird, begeistert Kunden und Interessenten. Kein Wunder, dass die Zahl der zufriedenen Stammkunden ständig größer wird.

Begonnen hat alles mit der Gründung des Malerbetriebes durch Walter Möller mit seinem ältesten Sohn Wolfgang im Jahre 1968. Im Jahr darauf kam noch ein weiterer Malermeister in die Malerwerkstatt nach Gerlingen und Walter Möller baute den Leistungsbereich Raumausstattung auf und aus. Schon damals hatte er erkannt, dass anspruchsvolle Kunden umfassende Leistungen aus einer Hand wollen, wenn es um die Verschönerung des Heims geht. Ab dem Jahr 1982 war die Firma wieder ein reiner Familienbetrieb und das Unternehmen wuchs weiter.

Das Glück des Tüchtigen hatte Firmengründer Walter Müller mit seinen vier Söhnen, die sich alle für den Beruf des Vaters begeisterten. Wolfgang Möller, der älteste, legte 1972 die Meisterprüfung im Malerhandwerk ab, Edmund Möller folgt ihm 1981 mit der Meisterprüfung, Rainer Möller ist gelernter Raumausstatter und Thomas Möller schuf mit seinem Abschluss als Groß- und Einzelhandelskaufmann die besten Voraussetzungen für die Führung eines niveauvollen Fachgeschäftes. Damals waren dann alle vier Söhne aktiv im Geschäft und die Zuständigkeiten waren bestens geregelt. Ein gutes Familienteam mit einer zukunftsorientierten Firmenstrategie sind hervorragende Erfolgsvoraussetzungen. So konnte sich Walter Möller 1994 beruhigt in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden.

Das Unternehmen hat sich über die Jahre hinweg zu einem regelrechten Dienstleistungszentrum entwickelt. Der Bereich gestaltetes Handwerk ist in die Verantwortungsbereiche Raumgestaltung und Malerbetrieb gegliedert, die im Beratungszentrum, dem Fachmarkt für Heimtex und Farbe zu einem Leistungspaket für die Kunden zusammengeführt wird. Neben der für an ganzheitlichen Lösungen interessiert den Kunden zusammenfassenden Leistungsdarstellung, zeigt die Auflistung der einzelnen Bereiche auch den Kunden, die Teillösungen suchen, überzeugende Leistungsmöglichkeiten.

Die Raumgestaltung beinhaltet Bodenbelags-, Decorations-, und Polsterarbeiten sowie Objektausstattungen. Hier waren die Raumausstatter Rainer Möller und weitere Mitarbeiter verantwortlich. Der Malerbetrieb bietet Fassadengestaltung, Tapezierarbeiten, Maltechniken, Wärmedämmung und Betonsanierung. Dabei war Geschäftsführer und Malermeister Wolfgang Möller für Aufträge der Wohnbaugesellschaften und Malermeister Edmond Möller für die Privatkunden zuständig. Für Wohnungsbaugesellschaften arbeitet man nur im Bereich der laufenden Renovierungen. Im Fachmarkt werden Bodenbeläge, Deko- und Polsterstoffe, Gardinen, Farben, Tapeten, Sonnenschutzanlagen und Geschenkartikel angeboten.

Fachmarkt und Beratungszentrum

Produkte zu mitnehmen, in so genannten Selbstbedienungsbereichen präsentiert, sind im neuen Fachmarkt nur in eingeschränkter Zahl präsentiert. Ganz bewusst hatte sich Thomas Müller mit seinem Konzept nur auf Mitnahmeartikel in den Bereichen Farben, Zubehör und Accessoires konzentriert, um die Vielfalt der hochwertigen Materialien für die Raumgestaltung übersichtlich und dekorativ präsentieren zu können. Damit schaffte er die deutliche und dauerhafte Differenzierung von Mitnahmemärkten und zeigte gleichzeitig, dass man, im Gegensatz zu diesen anderen Vertriebsformen, an der umfassenden Beratung der Kunden interessiert ist. Der sicht- und spürbare Beratungswille sowie die Atmosphäre im Geschäft vermitteln schon beim ersten Eindruck das Gefühl, am richtigen Platz zu sein. Besondere Bestätigung erhält die Firma Möller und immer wieder von baumarktgefrusteten Kunden, die regelrecht aufatmen, wenn sie endlich den richtigen Partner gefunden haben. Aha-Effekte erleben die Kunden auch in Sachen Materialvielfalt, vor allem in Verbindung mit dem aus der Beratung heraus deutlich werdenden Fachwissen des freundlichen Teams.

Selbstverständlich werden die entsprechenden Dienstleistungen, als Einzelleistung oder ganzheitliche Lösung den Kundenwünschen entsprechend mit angeboten. Selbermacher, die sich Gutes gönnen wollen, sind ebenfalls willkommen und gehören zum guten Stammkundenkreis. Vielfach erlebt das Team auch den Wandel eines Selbermachers zum Handwerkskunden. Nach guter Beratung ist das Vertrauen in das Unternehmen für diesen Wandel hauptverantwortlich.

Erfreulich hat sich der Bereich Dekoration entwickelt. Neben dem im neuen Geschäfts besser präsentierten, größeren Angebot, spielte vor allem die vor-Ort-Beratung von Raumausstatter Bruno Schnee die entscheidende Rolle. Zur Beratung gehört auch das oft für die Kunden zu komplizierte Aufmaß, wichtig auch für das Unternehmen, damit die richtigen Vorgaben für die Näharbeiten und Konfektionierung vorliegen.

Die traditionellen Wandbeläge haben seit der großflächigen Präsentation von Oberflächentechniken in der neuen Ausstellung starke Konkurrenz bekommen. Die von Edmund Möller entwickelten und dargestellten Unikate für die Wandgestaltung finden bei den Kunden immer mehr Anklang. Ein weiterer Beweis dafür, dass Individualismus bei der Gestaltung des Lebensraums im Trend liegt. Der Wunsch nach den Besonderen und Außergewöhnlichen kann bei bemo-tex erfüllt werden. Die Fachleute des Unternehmens sind als kompetente Gestalter und Elite-Handwerker bekannt und geschätzt. Unternehmens Auftritt und menschliche Qualifikation sind bei bemo-tex im Einklang. Interessenten spüren und Kunden wissen das.